Luther zu Besuch in der Kita...

Das war die Aufgabe, die ich mir im Rahmen meiner Religionspädagogischen Qualifikation gewählt habe. Denn was liegt näher im Jubiläumsjahr?

In drei intensiven Weiterbildungswochen wurden der eigene Zugang zu Gott, das Erzählen biblischer Geschichten und die praktische Umsetzung im Kitaalltag erarbeitet. Daraus erfolgte meine didaktische Planungs-  und Abschlussarbeit, unter der Fragestellung
Wie bringt man Luther in die Kita?

Unterstützt vom gesamten Team plante ich mehrere Einheiten mit dem Ziel Luther, sein Leben und Wirken zu vermitteln. In allen Stammgruppen erzählte ich mit Hilfe des Kamischibais (ein Erzähltheater) vom Leben Luthers und wir konnten erste Fragen der Kinder klären.
Dann folgten Kleingruppenaktionen zum Thema „Lutherrose – Kleine Symbolkunde“, „Buchdruck“ und es folgt noch „Die Wartburg aus Luftballon“.

Außerdem stand auch unser Kita Sommerfest im Juni unter dem Motto „Luther“.
Das Team überlegte sich tolle Aktionen wie das Gestalten eines Kirchenfensters, Lutherrosen basteln, ein Lutherquiz für die Eltern bis hin zu einem selbst getextetem Lied, das mit den Kindern eingeübt wurde.

Alles in allem und obwohl noch nicht vorbei, hat Luther erfolgreich seinen Weg in die Kita gefunden.

Melanie Sindt , Erzieherin Ev. Kita Ockershausen

 

© Gesamtverband der Evangelischen Kirchengemeinden in Marburg, 2017