Ein Fest wie es im Bilderbuche steht!

Mit diesem Lied eröffneten die Kinder im Evangelischen Familienzentrum Hansenhaus das lang ersehnte Bibliotheksfest und animierten mit dem schmissigen Refrain auch alle Zuhörer zum Mitmachen und Mitsingen.

Die Freude war groß, denn endlich ist sie fertig: die eigene Bibliothek!

Schon Wochen vorher nahmen die Kinder wesentliche Veränderungen wahr: In den neuen Schränken sah es plötzlich so anders aus: Bücher hatten nun Zahlen, Buchstaben und farbige Etiketten am Buchrücken kleben und standen thematisch geordnet im Schrank. Durch die von Kinderhand gemalten Bilder: - wie z B. ein Tannenbaum für Weihnachtsbücher, ein Schneemann für Winterbücher, ein weinendes Kind für Bücher, die vom Traurig sein erzählen - können Kinder nun leichter selbst erkennen, wo sich bestimmte Geschichten, die gerade für sie selbst relevant sind, entdecken lassen.

Das Wichtigste ist, dass Kinder Bücher lesen.... Dagegen sind Film, Fernsehen und Video eine oberflächliche Erfahrung.“ ― Astrid Lindgren

Das Team des Evangelischen Familienzentrums Hansenhaus möchte gerne allen Kindern mit ihren Familien ermöglichen, gemeinsam in gute Geschichten einzutauchen, die vom Leben erzählen und dabei neue Welten und auch Sichtweisen eröffnen. Bereits während des Festes wurde die Möglichkeiten der Buchausleihe von Kindern und Eltern rege genutzt und der von den Kindern selbst gestaltete Leseausweis kam zum ersten Mal zum Einsatz.

Es konnte das „Bücherei-Handbuch“ entdeckt werden, in dem alle Bücher in Form eines Nachschlagewerkes zu finden sind – eine hervorragende Arbeitsgrundlage für die pädagogische Arbeit und eine Hilfe für Eltern, die auf der Suche nach einem Buch zu einem bestimmten Thema sind.

Gemeinsam erlebten die Kinder mit ihren Eltern ein Bilderbuchkino, präsentierten ihre eigenen Kunstwerke in einer Ausstellung zu dem Thema: „Bilder erzählen eine Geschichte“ und bastelten Bücherwürmer als Lesezeichen: Es war ein gelungener und guter Start in das Bibliotheksleben und im wahrsten Sinne des Wortes:            Ein Fest wie es im Bilderbuche steht!

Sabine Bender-Seipp

Dipl. Soz.Päd. –  Fachkraft für Sprache-

Fotos: Anja Diekmann

© Gesamtverband der Evangelischen Kirchengemeinden in Marburg, 2019