Unser Baum

Durch den Sturm Ende Februar ist im Außengelände unseres Familienzentrums im Hansenhausviertel ein großer alter Baum umgekippt.

Das hat uns alle sehr erschreckt und wir bedauern dies sehr. Der Baum war viele Jahre für uns von großer Bedeutung: Er hat uns Schatten gespendet, wir konnten uns beim Spielen hinter ihm verstecken, er hat unser Balancierseil gehalten, im Herbst haben wir die Eicheln und die bunten Blätter gesammelt. Er bot Vögeln, Eichhörnchen und Insekten ein Zuhause, sein Blätterdach schützte uns vor Regen. Wir haben ihn alle sehr gemocht!

Um uns gemeinsam an den Baum zu erinnern, haben wir uns eine Baum-Schatzkiste zusammengestellt. Darin befinden sich Äste, Zweige, Baumscheiben mit Jahresringen, Flechten, Teile der morschen Wurzel, Sägemehl und Fotos. So können wir den Baum nochmal anfassen, fühlen, riechen sehen - mit allen Sinnen erleben.

Wir haben dabei viel über die Schöpfung erfahren: Wie dankbar wir sein können über das, was die Natur uns bereitstellt. Zum Leben gehören Wachstum und Vergänglichkeit. Die Welt um uns herum ist schützenswert.

 

Text und Fotos: Sabine.Scheufler und Kerstin Itzenhäuser

 

© Gesamtverband der Evangelischen Kirchengemeinden in Marburg, 2022